30 Minuten für einen Blogpost? Geht das wirklich?

Reicht diese kurze Zeit wirklich aus?

Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Wenn schon passende Fotos vorhanden sind, ist dies auf jeden Fall möglich. Wenn der Blogpost nicht ganz so lang wird, ebenso. Ich finde es unmöglich, dass man mit Timer da sitzt und die Zeit stoppt. Ich möchte meinen Blog ja mit Liebe füllen, dazu gehört auch Wissen und eigene Erfahrung. Wenn ich mal eben einen Text schreiben möchte, dauert es oft lange. Mein letzter Post zum Beispiel der aufzeigt, welches die wichtigsten Tipps für Blogger sind, hat nicht mal eben nur 30 Minuten gedauert. Ich habe angefangen zu schreiben, habe viel nachgedacht und so hat sich der Post in die Länge gezogen. Manchmal schreibe ich und bin schon nach wenigen Minuten durch. Dann wieder schreibe ich einen Text, wo ich eigentlich sicher war, dass mir das Thema liegt und ich deshalb schnell fertig bin. Ausgerechnet dann aber, bin ich ewig nicht fertig.

 Blogpost in nur 30 Minuten erfahrt mehr unter www.bloggen4you.de

Wie kann man die Zeit für den Blogpost bemessen?

Eigentlich gar nicht. Denn wer einen guten Blog führen möchte, sollte sich schon Zeit nehmen. Natürlich bin ich auch manchmal froh, wenn ich einfach nur Freizeit habe und nicht so viel schreiben muss. Aber wenn ich einmal in dem Thema drin bin, kann es ganz anders laufen, als geplant. Ich bin alleinerziehende Mutter und oft steht mein Sohn vor mir „Mama, du hast gesagt nur ein paar Minuten!“. Ich vergesse oft die Zeit, wenn ich schreibe. Denn ich will meine Erfahrung teilen und meine Leser erreichen. Texte brauchen somit auch absoluten Mehrwert. Ich als Texterin würde sagen, wenn ihr unbedingt nach Zeit arbeiten wollt, schaut wirklich auf die Uhr und auf die Worte. Versucht einen Text zu verfassen, der nicht mehr als 500 Worte enthält. Wenn die Worte ohne große Anstrengung das Textdokument füllen, dann schafft ihr den Blog-Post auch in weniger als 30 Minuten.

 

Marketing für den Blogpost nicht vergessen

Was aber meist in diesen 30 Minuten nicht enthalten ist, ist das Marketing. Einfach nur einen Blogpost zu schreiben, ist kein ganz so großes Ding. Wer Lust auf das Schreiben hat, wird den Text mit viel Liebe verfassen. Aber das Marketing braucht etwas mehr Zeit. Ich zum Beispiel brauche für meine Posts auf strickanleitungen4you.de nie länger als 30 Minuten beim Schreiben. Ich brauche nie lange für ein Foto. Aber das Marketing alleine, beschäftigt mich für diese Seite länger als 15 Minuten. Das liegt daran, dass ich in vielen Facebook Gruppen aktiv bin und dort meinen Post teile. Dann noch Twitter, Pinterest und Instagram und ein Post braucht meist länger als nur 30 Minuten. Ihr müsst immer alles zusammen sehen, nur so wird ein Blogpost auch real bemessen, was die Zeit anbelangt. Ich würde sagen, auch wenn jetzt manche Leser ein wenig irritiert sind: Ein guter Post braucht zwischen 1 und 2 Stunden. Wer diese Zeit gerade nicht investieren möchte, sollte es einfach lassen oder schon einmal anfangen und die Arbeit später beenden.  Sorry, dass ich so ehrlich sein muss. Ich halte nichts von falschen Versprechungen, damit wäre meinen Lesern auch nicht gedient.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.